Konzerte

Fr. 17.11.2017 21:00 Uhr
Konzert

Sa. 18.11.2017 22:30 Uhr
Flowers of Romance - Party

Do. 23.11.2017 18:00 Uhr
FemmeRebellion 2017

    • Lucky Malice
    • Genderlexx
    • Eat Lipstick
    • Matrone

Fr. 24.11.2017 20:30 Uhr

Fr. 01.12.2017 20:30 Uhr
NIKOLAUS RAUS - TAG 1 (SKA)

Sa. 02.12.2017 20:00 Uhr
NIKOLAUS RAUS - TAG 2 (PUNK)

    • GULAG BEACH
    • BERLIN DISKRET
    • EINKAUF AKTUELL
    • EROTIC DEVICES
    • TOYLETTES

mehr beim Schicksaal

VoKü im TWH

Kiez Cousine im TWH
jeden Dienstag von 18-22 Uhr
ab 15.6.2010

mehr Infos

Pressemitteilung Februar 2007

Ende der Förderung für selbstverwaltetes Jugendhilfe- und Jugendfreizeitprojekt.

 

Seit über 30 Jahren betreut das selbstorganisierte Thomas-Weissbecker-Haus (TWH) in Berlin-Kreuzberg junge Obdachlose, Treberinnen und Treber. Träger des Hauses ist der gemeinnützige Verein SSB e.V., der neben dem TWH mit dem dazugehörigen Vereinsbüro auch Träger des Jugendzentrums Drugstore, des Cafés Linie 1 sowie weiterer Sozial- und Kulturprojekte ist. Der Verein hat sich in über 30 Jahren verantwortlicher Tätigkeit einen Namen in der Trebe- und Straf-/ Bewährungshilfe auch über die Berliner Landesgrenze hinweg erarbeitet.

 

Dem Freien Träger wurden seit Januar 2007 sämtliche Fördermittel gestrichen. Aus den Fördermitteln in Höhe von 80000,- € jährlich für den SSB e.V. wurden eine Vollzeitstelle für die Sozialarbeiterin, eine halbe Verwaltungsstelle, eine dreiviertel Hausmeisterstelle sowie ein geringer Betrag für Sachmittel (8000,-) finanziert. Durch den Wegfall der Fördermittel mussten den drei Angestellten ihre bisherigen Arbeitsverträge gekündigt werden. Dies bedeutet eine starke Einschränkung der Basisarbeit des Vereins und der Arbeit mit den Wohnungslosen, Treberinnen und Trebern, die zur Zeit nur ehrenamtlich erfolgen kann. Als Begründung nannten die zuständigen Stellen den Sparzwang des Landes Berlin, verbunden mit der Hoffnung dass die betroffenen Menschen anderweitig betreut werden könnten.

 

Diese Hoffnung teilen wir nicht. Schon in der Vergangenheit waren wir einzigartig in Berlin, da wir durch unsere Niedrigschwelligkeit für Menschen erreichbar waren, die Schwierigkeiten damit haben, Hilfsangebote anzunehmen. Da auch andere Projekte in Berlin von den Einsparungen betroffen sind, bleibt fraglich, wie eine breite Jugendbetreuung überhaupt noch gewährleistet werden soll.

 

Unsere Forderung ist eine sofortige Beendigung dieses untragbaren Zustands. Wir erwarten den politischen Willen und die soziale Verantwortung, die Betreuung der betroffenen jungen Menschen auch weiterhin zu ermöglichen. Wir glauben, dass sich diese kurzsichtige Form des Sparens als Bumerang für die Stadt erweisen wird, die mit erheblichen Folgekosten in der Zukunft bezahlt werden muss. Das Sonderwohnprojekt TWH mit seiner Arbeit für junge Obdachlose, Treberinnen und Treber muss weiter erhalten bleiben. Bestehende, kostengünstige Strukturen dürfen nicht in der Hoffnung zerschlagen werden, dass es schon irgendwie weitergehen wird. Wir erwarten von allen politischen Entscheidungsträgern konkrete Vorschläge, wie dieses für die Stadt Berlin wichtige Projekt weiter finanziert werden kann. Wir werden nicht aufhören, unsere berechtigten Interessen hör- und wahrnehmbar einzufordern.

 

Das Thomas-Weissbecker-Haus (SSB e.V.)

im Februar 2007

 

Information/Ansprechpartner/Kontakt
Frank Dangschat / Ada Kleibeler
Thomas-Weißbecker-Haus
Wilhelmstraße 9, 10963 Berlin
fon/fax: +49 (0)30 - 251 29 43
buero (at) tommyhaus (dot) org

 

Spendenkonto

Empfänger: SSB e.V.
Kontonummer: 1 591 968 300
Bankleitzahl: 100 101 11
Kreditinstitut: SEB AG
Verwendungszweck: „Spende“

ACHTUNG: NEUE BANKVERBINDUNG!!!

 

siehe auch: